Schwarzer Spiegel 3.1

Liebe Menschen hinter den Bildschirmen, warum bewerten wir eigentlich neue Profilbilder häufiger und deutlich positiver, als hitzige Kritiken oder ehrliche Einblicke in das eigene Leben? Warum fällt es in der Mehrheit leichter Sympathie für Heile-Welt-Fassaden zu zeigen und warum schwerer, sich hineinzudenken in komplexe Prozesse, die die eigene Weltanschauung hinterfragen oder traurig stimmen?   Diese…

Sexuelle Gewalt – Als Betroffene zwischen Meinung und Statistik

Leider konnte ich es doch nicht lassen mich wieder in den sozialen Netzwerken herumzutreiben und natürlich in guter Filterblasenmanier auf für mich kritischen Content zu treffen. Immer wieder lese ich, dass vorwiegend Männer sich äußern gegenüber vergewaltigenden Migranten oder dass man hier keine Unterdrückung der Frauen dulden will, kein 2. Syrien haben will etc. In…

Der Umgang mit dem Freitod

Nach dem Selbstmord von Chester huschen millionenfach Nachrichten durch die sozialen Netzwerke und Newsportale. Viel Anteilnahme ist darunter, aber sehr auffällig eben auch jene Kommentare, die Vorwürfe und Unverständnis ausdrücken. Vielleicht kann ich an dem Punkt einmal ansetzen und einen persönlichen Einblick verschaffen. Der Verlust eines Menschen durch den Tod ist immer für Nahestehende eine…

Ins Netz gegangen – Fishing for Compliments

„Wir wollen dir helfen!“ ist die Intention der Schreiber hinter jeder Nachricht, hinter jedem Kommentar, hinter jeder Bemühung. Über die Intention und den Versuch bin ich allein schon sehr dankbar. Nicht alle schauen bloß weg, obgleich die Wegseher immer noch massiv die Mehrheit bilden. In Zeiten digitaler Kommunikation werden Hilfsversuche und Angebote jedoch schnell zur…

Fenster öffnen für Full HD

Die ersten Tage zu Hause sind besser gelaufen als erwartet. Sonnig und sogar relativ aktiv. Wie es aussieht konnte ich mir aus den 6 Wochen Klinikaufenthalt doch so einiges mitnehmen. Allem voran der Sclafrythmus, der nun den Normalmenschstatus erreicht hat. So zwischen 7 und 8 wache ich automatisch auf, weil ich zuvor jeden morgen freundlich…

Mit der Klinge auf dem Balkon [Trigger]

Es wird schlimmer statt besser. Die Tage vergehen, ohne dass ich groß Kenntnis davon nehme. In meine Gedankenwelt mischen sich immer häufiger Gewaltphantasien, die ich versuche zu blockieren. Die Bestie in mir lauert und wartet darauf auszubrechen. Die Gedanken sprudeln und werfen meinen Kopf in alle Richtungen gleichzeitig. Kein Ausweg. Der heutige Morgen begann mit…

Die Wut im Netz

Da hatte ich so gute Laune, weil ich gestern draußen war (schreibe gleich separat darüber), doch kaum werfe ich einen Blick in die sozialen Netze, Facebook vorzugsweise, meldet sich mein Herzrasen und meine Wut wieder. Langsam kann ich es nicht mehr ertragen, was da vor sich geht. Damals konnte man noch auf Wunsch zu 4-Chan…

24 vor 12 – Ich glaub et knallt!

Da bin ich doch heute irgendwie sehr sensibel und schalte besser die News und Netzwerke ab… Lieber eine Doku auf Arte über Walt Disney, in schönere Welten flüchten, weil ich den Mist nicht mehr sehen kann… Dabei hatte auch heute wieder mein Tag so schön angefangen. Ich wachte motiviert auf und wuselte durch den Haushalt…

Eine Heldin der Schuldfrage

Ein Artikel, den ich vorhin zur Aufmunterung zugechickt bekommen habe lässt mich nicht los. Ich wurde richtig wütend, als ich ihn las, weil die Verfasserin sich offenkundig als Heldin deklariert. Das Überleben und die Vergebung glorifizieren als Lösung für ein Ende des eigenen Leids… Nun gut, dass kann eine Lösung sein,  für sie vielleicht auch…

3 Tage bis Halloween

Der 31. Oktober ist ein Tag, auf den ich mich jedes Mal freue. Heute Früh bin ich mit großartiger Laune aufgewacht, durch die Wohnung gewuselt und hab direkt schon einmal angefangen die Körper-Deko auszuprobieren. Ein bisschen klassischer ist mein Thema in diesem Jahr: Vampire. Tatsächlich habe ich mich (außer in der Grundschule täglich) nie als…

Wer sind die Clowns? – Facebook-Logik

Jemand erschreckt im Clownskostüm ein Kind. Das Kind rennt aus Angst weg und verletzt sich. Die Mutter(?) postet ein Foto von der blutigen Hand als „Schwerverletzt“ in eine lokale Flohmarktgruppe(!). [Kein Link zum Original-Posting, da die Gruppe geschlossen ist… leider.] Ja blöd gelaufen halt, find ich auch nicht so pralle. Sowieso halte ich nicht viel…